Regenerierung mit mobiler Bohr- und Schweißtechnik


Mit der mobilen Bohr- und Schweißtechnik können verschlissene Bolzenlagerstellen, ausgeschlagene Buchsenpassungen und Bohrungen vor Ort regeneriert werden.

Durch Auftragsschweißung in die Bohrung und die darauf folgende Bearbeitung ist eine Wiederherstellung der Orginalmaße ohne große Demontagearbeiten möglich.


Reparaturen und Bohrwerksarbeiten können bei Bohrungsdurchmessern von 30 bis 400 mm durchgeführt werden. Beim Ausbohren auf die notwendigen Passungen wird eine Toleranz von 0,02 mm erreicht

Diese Arbeiten sind in allen Bereichen der Bau-, Land- und Industrietechnik möglich.


Stationäres großes Bohrwerk



zum Beispiel:
Ausleger an Bagger und Teleskoplader
Hubgerüste an Radlader
Anbauwerkzeuge (Löffel, Schaufeln usw.)
Laufwerkskomponenten
Abstützungen aller Art
Knickgelenke


Technische Daten unserer Werkstatt

Drehen max. Durchm. über Bett 1000 mm       

                      max. Länge Werkstück 3000 mm

                      max. Durchm. über Support 705 mm

                      max. Durchm. in der Kröpfung 1240 mm   

Massenbewegung in Werkstatt 5000 kg                                              

Plasmazuschnitte 1500 x 3000 x 20 auf  CNC Anlage

Sägen    Durchm.    450mm /      520 x 420 mm

Fräsen 400 x 1250mm Spannfläche

Abkanten   6 mm x 3000 mm

Bohrwerk stationär
Spannfläche 1100 x 960 mm

Spindel - Tisch 900 mm

max. Tischbelastung 2500 kg

Tischbewegung längs 1100 mm

Tischbewegung quer 900 mm      

Hubspindelstock 900 mm        

Blechzuschnitte 10 mm x 3000 mm

Stoßen
Nutbreite von 2 - 30 mm

Hublänge 220 mm